Bespassen

Ich dachte, das Verb "bespassen" könnte allenfalls eine Neuschöpfung meinerseits sein - dabei meine ich insbesonder die anhaltende Unterhaltung von Kleinkindern, damit diese nicht losflennen. Doch weit gefehlt. Das Wort existiert offenbar schon länger. Siehe z.B. hier und hier.

This entry was posted in Lenition. Bookmark the permalink.

Leave a reply