Category Archives: Lenition

Bespassen

Ich dachte, das Verb “bespassen” könnte allenfalls eine Neuschöpfung meinerseits sein – dabei meine ich insbesonder die anhaltende Unterhaltung von Kleinkindern, damit diese nicht losflennen. Doch weit gefehlt. Das Wort existiert offenbar schon länger. Siehe z.B. hier und hier.

Posted in Lenition | Leave a comment

Schnitzelbänke in homöopathischen Dosen

Zum ersten Mal überhaupt habe ich mich an der Basler Fasnacht abends in ein Restaurant gewagt, um überteuerte Gerichte und Schnitzelbänke zu konsumieren. Im Restaurant Kunsthalle bezahlt man den Eintrittspreis nicht gesondert, sondern über die Konsumation. Anders kann ich mir … Continue reading

Posted in Lenition | Leave a comment